Sprachen lernen & Reisen: die perfekte Kombi!

Könnt ihr euch noch an Malaga erinnern? Vor etwas mehr als einem Jahr habe ich die spontane Entscheidung getroffen und bin für eine Woche nach Spanien gegangen, um dort meine Sprachkenntnisse aufzufrischen. Tja, am Ende der Reise hatte ich eine fabelhafte Zeit in einer wunderschönen Stadt, habe mich relativ schnell sicher mit meinem Spanisch gefühlt und bin vor allem mit dem Gefühl wieder gekehrt, etwas Nützliches mit dem Schönen verbunden zu haben: Sprachen lernen & reisen! Wäre das auch etwas für euch? Lest hier, ob und wem ich Sprachschulen empfehlen kann und welche Erfahrungen ich gesammelt habe. Wie wäre es zum Beispiel mit Kapstadt oder Malta? ;)


Englisch lernen im Ausland

Zum Sonnenuntergang sitzt du am Strand... vor dir ein leckeres Getränk und neben dir Menschen, die du vielleicht gerade erst kennen gelernt hast, aber mit denen du dich gleich gut verstanden hast. Es sind Gleichgesinnte, die das selbe Ziel wie du verfolgen! Tagsüber drückt ihr freiwillig die Schulbank und abends bzw. am Wochenende genießt ihr die fremde Kultur. So habe ich mich auf jeden Fall in Malaga gefühlt, als ich Spanisch lernen wollte. Ich habe echt nette Menschen kennen gelernt und fand es auch richtig toll, mal etwas für mich zu machen. Und obwohl ich ganz alleine dorthin gereist bin, habe ich mich nie wirklich alleine gefühlt. Es war sogar ein echt guter Einstieg in meine Karriere als Solo-Traveller. ;) Wäre das nicht auch was für euch? Ihr wollt nicht einfach nur herum reisen; wollt intensiv eine Destination kennen lernen; die Menschen vor Ort verstehen und seid offen für neue Bekanntschaften? Dann sehe ich kein Grund, warum ihr noch nicht über eine Sprachschule nachgedacht habe. Klar kann man eine Sprache auch einfach im Land lernen, aber der Vorteil ist hier, dass man direkt in einer Gruppe ist und viel Wert auf die Sprachausbildung gelegt wird. Zudem ist es auch manchmal gar nicht schlecht, wenn man eine Anlaufstelle vor Ort hat, an die man sich immer wenden kann! Für mich war es auf jeden Fall eine tolle Erfahrung! Und deshalb möchte ich euch heute auch die Sprachschulen von Linguago in Kapstadt und Malta vorstellen:


Wie wäre es zum Beispiel mit Kapstadt?

Kapstadt hat einfach einen ganz eigenen Flair! Ich könnte die Stadt wochenlang einfach nur auf mich wirken lassen: an der Waterfront entlang spazieren, sich in eine der coolen Bars setzen und die Leute beobachten, am Wochenende zu den Food Markets gehen... hach ja, so könnte mein Leben in Kapstadt aussehen. Aber ich glaube selbst dort würde mir irgendwann langweilig werden, sodass so eine Kombination aus Leben und Lernen echt eine ziemlich gute Sache wäre. Linguago bietet hierbei eine Sprachschule im Herzen von Kapstadt an, die sehr modern wirkt und echt gute Bewertungen erhalten hat. Dort könnt ihr entweder einen Standard-, Intensiv- oder Business Kurs belegen und so euer Englisch auf Vordermann bringen. Bei 30 Unterrichtseinheiten pro Woche dürfte das dann auch recht schnell gehen. Im Idealfall wohnt ihr dann sogar noch bei einer Gastfamilie, die euch noch tiefer in die aufregende Kultur von Südafrika einführen kann. Und am Wochenende könnt ihr dann zum Kap herunterfahren, die Strände rund um Kapstadt genießen oder den Pinguinen und Seerobben beim Planschen zuschauen. Hach ja... wie ich diese Stadt liebe!


Oder doch lieber Inselleben auf Malta?

Oder wollt ihr vielleicht doch lieber auf eine Insel - um euch herum das türkis-blaue Wasser und die Felswände, die zum Sprung ins kühle Nass einladen? Dann wäre vielleicht auch Malta eine interessante Alternative, die auch noch etwas näher liegt als Südafrika. Leider habe ich es bisher noch nicht dorthin geschafft, aber nach diesen Bildern rutscht es direkt etwas weiter nach oben auf meiner Bucketlist. Schließlich ist Malta ja auch der Hotspot für Sprachreisen schlechthin. Warum? Vielleicht wegen dem durchweg tollen Wetter, der Verbreitung von Englisch und den über 40 Sprachschulen, die es auf der Insel gibt. Ich kann es nur erahnen ;) Über Linguago könnt ihr euren Aufenthalt in der Sprachschule Maltalingua buchen, die neben ihren zwei Standard- und einem Business Englisch Kurs auch mit einer schönen Lage in der Bucht von St. Julian und einen Pool auf dem Gelände punkten können. So kann man einfach mal in der Mittagspause baden gehen. Welcher Schüler kann das schon von sich behaupten. Nicht schlecht!


[ANZEIGE]

Dieser Artikel ist eine werbliche Anzeige. Fernwehzauber und Linguago führen hierbei eine Kooperation durch, die es mir ermöglicht, meinen Blog zu finanzieren. Wichtig ist hierbei, dass ich nur über Produkte oder Dienstleistungen schreibe, die ich selber getestet und für gut empfunden habe. Die Sprachschulen von Linguago/Sprachdirekt habe ich bereits besucht und kann sie nur weiter empfehlen, da ich da eine wirklich gute Zeit hatte und mir das Konzept sehr gefällt! 

Hier gibt es noch mehr Geschichten zum Thema Sprachreisen & mein Semester auf Bali: